Herbstbelebung drückt Arbeitslosenzahl auf 2,7 Millionen

Der übliche Herbstaufschwung hat die Arbeitslosenzahl im September wieder sinken lassen. Zuletzt waren 2,7 Millionen Menschen in Deutschland ohne Job, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Das waren 88 000 weniger als im August und 100 000 Erwerbslose weniger als vor einem Jahr. Behördenchef Frank-Jürgen Weise sagte, Hauptursache für den Rückgang der Arbeitslosenzahl im September sei, dass mit dem Schul- und Ausbildungsbeginn die Zahl der arbeitslosen Jüngeren sinke. Auch die Unternehmen stellten nach der Sommerpause mehr neue Mitarbeiter ein.