Herrmann: Kein Ende der deutschen Grenzkontrollen in Sicht

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann sieht im neuen Jahr auf absehbare Zeit kein Ende der Kontrollen an den deutschen Grenzen. Solange der Schutz der Schengen-Außengrenzen in anderen EU-Staaten und damit die Erfassung aller neuen Flüchtlinge nicht gewährleistet seien, könne man darauf nicht verzichten. Deshalb könne er auch keinen Zeitpunkt nennen, wie lange sie die Grenzkontrollen noch brauchten. Herrmann erneuerte seine Forderung, unwillige EU-Staaten müssten den Schengen-Raum, der ohne Kontrollen an den Binnengrenzen auskommen sollte, verlassen.