Hessen: Schwarz-Grün verhandelt

Bei ihren Koalitionsverhandlungen in Hessen machen CDU und Grüne Tempo. Am Abend traf erstmals die große Runde der Unterhändler beider Parteien zu inhaltlichen Beratungen zusammen. Für die kommenden Tage sind weitere Termine angesetzt, kündigte Ministerpräsident und CDU-Chef Volker Bouffier an. Der Koalitionsvertrag soll bis zum 16. Dezember stehen. Die Delegationen trafen unter Leitung von Bouffier und Grünen-Chef Tarek Al-Wazir in einem Hotel in Schlangenbad zusammen. Inhaltlich solle es unter anderem um Europa-, Rechts- und Integrationspolitik gehen, hieß es.