Hessischer Friedenspreis 2013 an zwei Geistliche aus Nigeria

Der Hessische Friedenspreis 2013 wird heute in Wiesbaden an zwei Geistliche aus dem Norden Nigerias verliehen. Der islamische Imam Muhammad Ashafa und der evangelische Pastor James Wuye kämpften einst gegeneinander als Anführer bewaffneter Banden, bevor sie sich versöhnten. Nun setzen sie sich seit Jahren für Frieden zwischen den Religionen in ihrer Heimat und in ganz Afrika ein. Der alljährlich vom Landtag verliehene Hessische Friedenspreis ist mit 25 000 Euro dotiert.