Heye: Nicht Flüchtlinge gefährden inneren Frieden, sondern Rechte

Der Vorsitzende des Vereins «Gesicht zeigen!», Uwe-Karsten Heye, hat die rechtsextremistische Gewalt als größte innenpolitische Herausforderung in Deutschland bezeichnet. «Nicht die Flüchtlinge sind es, die den inneren Frieden gefährden», sagte der der frühere Regierungssprecher im Interview der Zeitung «neues deutschland». Das Problem sei der rechtsextremistische Bereich, der Fremdenfeindlichkeit und Rassismus schüre und dieses Denken längst bis in die Mitte der Gesellschaft getragen habe.