Häftlinge in Lübeck überfallen Wächter - Fluchtversuch scheitert

Vier Insassen der Justizvollzugsanstalt Lübeck haben an Heiligabend einen Wächter mit einem Messer bedroht und versucht zu fliehen. Einer der Gefangenen lockte den Beamten mit einem vorgetäuschten epileptischen Anfall in eine Zelle. Anschließend überwältigten sie den Wächter und forderten, er solle die Tür der Station öffnen. In dem Moment kam ein weiterer Beamter dazu und löste einen Alarm aus. Daraufhin wurden die vier Häftlinge überwältigt. Das Messer gehörte zur Ausstattung der Zelle.