Hilfe für Missbrauchs-Opfer: Regierungsbeauftragter mahnt Politik

Der Missbrauchsbeauftragte Johannes-Wilhelm Rörig warnt die Politik, den Kampf gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern vorzeitig aufzugeben. Es wäre völlig falsch, wenn die Politik die Hoffnung hätte, das Thema würde sich von alleine verflüchtigen, sagte Rörig. Der Bekämpfung des Missbrauchs müsse nach der Bundestagswahl ein noch höherer politischer Stellenwert eingeräumt werden. Der Regierungsbeauftragte forderte eine ständige zentrale Aufarbeitungsstelle und verbindliche Schutzkonzepte in öffentlichen Einrichtungen.