Hilfe für 1,2 Millionen Kinder in Zentralafrikanischer Republik nötig

In der krisengeschüttelten Zentralafrikanischen Republik brauchen rund 1,2 Millionen Kinder dringend humanitäre Hilfe. Fast drei Jahre religiös motivierter Gewalt zwischen Christen und Muslimen hätten «katastrophale Folgen» für das Leben von Kindern gehabt, warnte das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Mehr als zwei Millionen Mädchen und Jungen seien von den Auseinandersetzungen betroffen, die im Dezember 2012 ausbrachen. Das Bürgerkriegsland soll am Sonntag für zwei Tage von Papst Franziskus besucht werden.