Hilfslieferung erreicht Viertel in syrischer Stadt Homs

Eine Hilfslieferung mit Weizenmehl, Wasser sowie Mitteln zur medizinischen Versorgung und für Sanitäranlagen hat den Stadtteil Al-Waer der zentralsyrischen Stadt Homs erreicht. Es sei die erste von zwei Lieferungen, die dort 75 000 Betroffenen helfen soll, sagte UN-Sprecher Stéphane Dujarric in New York. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz bestätigte die Ankunft der 19 Lastwagen. Zuletzt hatte ein Konvoi Al-Waer Mitte Juni erreicht. Insgesamt seien bislang rund 60 Prozent der betroffenen Menschen in belagerten Gebieten des Bürgerkriegslands Syrien erreicht worden.