Hintergrund: Der Bürgerkrieg in Syrien

Seit Beginn des Aufstandes gegen Präsident Baschar al-Assad im März 2011 fordert der Bürgerkrieg in Syrien immer mehr Menschenleben.

- Rund 93 000 Menschen wurden nach UN-Schätzung bisher getötet, monatlich kommen 5000 bis 6000 dazu.

- 6500 der Opfer waren Minderjährige, fast 1730 von ihnen Kinder unter zehn Jahren.

- Nach Angaben von «Reporter ohne Grenzen» kamen auch mindestens 23 Journalisten ums Leben;

- Mehr als 1,6 Millionen Syrer sind bisher in Nachbarländer geflohen.

- 530 000 Flüchtlinge leben im Libanon, rund 470 000 in Jordanien und mehr als 380 000 in der Türkei.