Hintergrund: Der Fahrplan bis zur Regierungsbildung

Falls die SPD-Mitglieder zur großen Koalition Ja gesagt haben, soll die neue schwarz-rote Bundesregierung bis Dienstag stehen. Der Fahrplan für die nächsten Tage:

SAMSTAG: Auszählung des Mitgliedervotums in Berlin. Um 14 Uhr will SPD-Chef Sigmar Gabriel das Ergebnis verkünden. Gibt es ein Ja, schickt die SPD drei Frauen und drei Männer ins Kabinett.

SONNTAG: Um 11 Uhr tagt der SPD-Vorstand. Um 13 Uhr ist eine Pressekonferenz geplant, mit der offiziellen Bekanntgabe der SPD-Ministernamen. Um 17 Uhr treffen sich das CDU-Präsidium in Berlin und der CSU-Vorstand in München. Anschließend soll es zeitgleich Pressekonferenzen zu den Unions-Ministern geben.

MONTAG: Um 13.30 Uhr wollen die Spitzen von CDU, CSU und SPD den bisher nur vorläufig unterzeichneten, 185 Seiten starken Koalitionsvertrag im Berliner Paul-Löbe-Haus endgültig unterschreiben.

DIENSTAG: Um 9 Uhr Bundestagssitzung - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) stellt sich zur Wiederwahl. Um 11 Uhr soll sie von Bundespräsident Joachim Gauck im Schloss Bellevue ernannt werden. Für 12 Uhr ist Merkels Vereidigung im Bundestag geplant, für 12.30 Uhr die Ernennung der Minister durch Gauck, für 13.30 Uhr Eidesleistung der Minister im Bundestag.

MITTWOCH: Um 9 Uhr gibt Kanzlerin Merkel eine Erklärung zum Europäischen Rat in Brüssel ab. Ihre Regierungserklärung zu den Plänen für die große Koalition soll erst im Januar erfolgen.