Hintergrund: Ergebnis der Parlamentswahl 2012

Aus der Parlamentswahl in Griechenland am 17. Juni 2012 ist die konservative Nea Dimokratia (ND) von Ministerpräsident Antonis Samaras als stärkste Kraft hervorgegangen.

Hintergrund: Ergebnis der Parlamentswahl 2012
Simela Pantzartzi Hintergrund: Ergebnis der Parlamentswahl 2012

Sie bildete eine Koalition mit der Panhellenische Sozialistischen Bewegung (Pasok) unter ihrem heutigen Chef Evangelos Venizelos. Das Ergebnis im Detail:

 

Von den knapp 9,95 Millionen Wahlberechtigten beteiligten sich 62,5 Prozent an der Abstimmung. Rund 1 Prozent der Stimmen war ungültig. Knapp 6 Prozent der Stimmen entfielen auf Parteien, die den Sprung über die in Griechenland geltende Drei-Prozent-Hürde nicht schafften.

Nea Dimokratia (ND) 29,7 % 129 Mandate
Bündnis der radikalen Linken (Syriza) 26,9 % 71 Mandate
Panhellenische Sozialistische Bewegung (Pasok) 12,3 % 33 Mandate
Unabhängige Griechen (AE) 7,5 % 20 Mandate
Goldene Morgenröte (XA) 6,9 % 18 Mandate
Demokratische Linke 6,3 % 17 Mandate
Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) 4,5 % 12 Mandate