Hintergrund: Hochwasser-Pegelstände in historischer Höhe

Das Hochwasser hat an manchen Orten in Deutschland historische Höchststände erreicht. Eine Übersicht der bisherigen Rekordmarken:

SACHSEN-ANHALT

- Halle: Mit 8,09 Metern wurde am Pegel Halle-Trotha am Mittwochmorgen der höchste Stand der Saale seit 400 Jahren gemessen.

- Zeitz: Das Wasser der Weißen Elster stieg am Montag auf 6,45 Meter. Das ist der höchste jemals dort gemessene Wert.

- Naumburg: Die Saale erreichte am Montag einen Spitzenwert von 6,44 Metern. Bei dem Hochwasser von 1994 waren es 6,39 Meter.

BAYERN

- Passau: An der Donau wurde am Montag mit 12,89 Metern ein höherer Pegelstand als 1954 gemessen - damals waren es 12,20 Meter. Nur 1501 erreichte die Donau mit 13 bis 13,20 Metern höhere Werte.

- Regensburg: An der Donau wurde am Dienstag ein Pegelstand von 6,81 Meter gemeldet. Damit stand das Wasser so hoch wie seit mehr als 130 Jahren nicht.