Hintergrund: Was ist eine Flügelklappe?

Bei dem etwa zwei Meter langen Wrackteil, das auf der Insel La Réunion im Indischen Ozean angeschwemmt wurde, handelt es sich um eine Flügelklappe des seit fast 17 Monaten verschwundenen Flugs MH370.

Die englische Bezeichnung «flaperon» setzt sich zusammen aus den Begriffen «flap» (Klappe) und «aileron» (Querruder), da Flügelklappen Funktionen beider Teile kombinieren.

Das Teil ist in der Regel sehr leicht und schwimmfähig. Beim Aufprall neigt es dazu, sich vom Rest des Flügels zu trennen. Querruder werden bei Kurvenflügen genutzt, die Klappen vor allem beim Landen.