Hitlers ehemaliger Leibwächter Misch gestorben

Der ehemalige Leibwächter von Adolf Hitler, Rochus Misch, ist tot. Er starb nach längerer Krankheit im Alter von 96 Jahren in Berlin. Das sagte der Co-Autor seiner Autobiografie, Burkhard Nachtigall, der dpa. Misch habe sich nicht mehr von einem Schlaganfall erholt. Misch war der wohl letzte lebende Zeuge von Hitlers Ende im Berliner «Führerbunker». Eigenen Angaben zufolge sah er die Leiche des Diktators, nachdem sich Hitler zusammen mit Eva Braun das Leben genommen hatte.