Hitze und Feuer in «Norman Atlantic» - Trauer um Opfer aus Peine

Die Ermittlungen nach der Havarie der Fähre «Norman Atlantic» ziehen sich wegen der Hitze und kleinerer Feuer an Bord weiter in die Länge. In einigen Bereichen des Wracks im Hafen von Brindisi herrschten Temperaturen von 200 Grad, sagte der zuständige Staatsanwalt. Im niedersächsischen Peine trauern Angehörige und Mitschüler um ein 15 Jahre altes Opfer des Unglücks. Die Mutter des Mädchens wird nach Angaben der Polizei weiter vermisst. Insgesamt kamen bei der Havarie Ende Dezember 13 Menschen ums Leben. Neben der 15-Jährigen ist eine weitere Deutsche unter den Opfern.