Hämatom entfernt: Schumis Zustand leicht verbessert

Der Gesundheitszustand des schwer verunglückten ehemaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher hat sich leicht verbessert.

Die behandelnden Ärzte im Krankenhaus von Grenoble teilten bei einer Pressekonferenz mit, dass bei dem 44-Jährigen, der bei seinem Skiunfall am Sonntag mit dem Kopf gegen einen Felsen geprallt war und dabei ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitt, in der Nacht eine weitere Operation durchgeführt wurde. Dabei sei es gelungen, ein Hämatom zu entfernen.