Hochrangiger IS-Führer möglicherweise bei Luftangriff getötet

Die USA haben bei einem Luftangriff in Syrien möglicherweise einen hochrangigen Führer des Islamischen Staates getötet. Das Pentagon bestätigte, dass ein Angriff nahe des Ortes Al-Shaddadi dem Tschetschenen Tarkan Batiraschwili gegolten habe. Batiraschwili - Kampfname «Omar der Tschetschene» - gehört zum Führungszirkel des IS. Der Mann mit dem roten Bart hatte sich zu einem bekannten Gesicht der Terrormiliz entwickelt. Eine Bestätigung, dass er tatsächlich tot ist, gibt es noch nicht. Die Operation werde noch ausgewertet, erklärte das Pentagon.