Hochseilartist Nik Wallenda hat erste Etappe geschafft

Bei seiner aufsehenerregenden Aktion über Chicago hat der Hochseilartist Nik Wallenda seine erste Etappe geschafft. Trotz Kälte und Wind ging der 35-Jährige über ein Stahlseil zwischen zwei Wolkenkratzern bergauf. Während der 138 Meter langen Strecke überwand er einen Höhenunterschied von 25 Metern. Anschließend wollte Wallenda noch eine knapp 30 Meter lange Etappe mit verbundenen Augen zurücklegen. Zuvor hatte er gesagt: «Ich habe ein gutes Gefühl. Gott scheint auf meiner Seite zu sein, denn plötzlich ist das Wetter gut. Ja, es ist eisig, aber nicht unerträglich.»