Hochverratsverfahren gegen Musharraf begonnen

Ein Sondergericht in Islamabad hat ein Verfahren wegen Hochverrats gegen den früheren pakistanischen Militärmachthaber Pervez Musharraf eröffnet. Die Anklageerhebung wurde allerdings auf den 1. Januar verschoben, da Musharraf wegen der Gefahr eines Terroranschlags nicht erschien war, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Extremisten wie die Taliban haben angekündigt, Musharraf töten zu wollen. Es ist das erste Hochverratsverfahren gegen einen früheren Militärmachthaber in Pakistan. Dem 70-Jährigen droht die Todesstrafe.