Hochwasser-Spenden sollen bald an Betroffene verteilt werden

Die Hochwasserkatastrophe im Frühsommer hat in Deutschland eine immense Spendenbereitschaft ausgelöst. Allein beim Bündnis Aktion Deutschland Hilft gingen 39 Millionen Euro ein.

Hochwasser-Spenden sollen bald an Betroffene verteilt werden
Armin Weigel Hochwasser-Spenden sollen bald an Betroffene verteilt werden

Das sei das zweithöchste Spendenaufkommen nach der Tsunamikatastrophe 2004, teilte die Organisation am Dienstag in Regensburg mit. Nun gelte es, die Gelder rasch und gerecht zu verteilen, sagte Dirk Biereige vom Arbeiter-Samariter-Bund. Die Vorgabe sei klar: «Zuerst zahlt die Versicherung, dann der Staat und erst danach kommen die Spenden.» In Zusammenarbeit mit den kommunalen Spendenkommissionen soll das Geld in den kommenden Wochen an die Betroffenen vor allem in Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Schleswig-Holstein verteilt werden.