Hockey-Damen erreichen Finale der Hallen-WM in Leipzig

Die deutschen Hockey-Damen stehen erneut im Endspiel einer Hallen-Weltmeisterschaft. Beim Heim-Championat in Leipzig gewannen die Titelverteidigerinnen das Halbfinale gegen Österreich unangefochten mit 7:0 (5:0).

Hockey-Damen erreichen Finale der Hallen-WM in Leipzig
Hendrik Schmidt Hockey-Damen erreichen Finale der Hallen-WM in Leipzig

Im Endspiel treffen Spielführerin Katharina Otte & Co. am Sonntag (13.00 Uhr) auf die Niederlande oder Tschechien. Die deutschen Herren haben am Abend gegen die Niederlande noch die Chance, ebenfalls erneut in das WM-Finale einzuziehen.

Gegen die Österreicherinnen, die sie schon beim 10:1 in der Vorrunde beherrscht hatten, führten die hochkonzentrierten Gastgeberinnen schon früh die Entscheidung herbei. Katharina Otte (2), Anne Schröder, Franzisca Hauke, Katharina Windfeder, Kristina Hillmann und Charlotte van Bodegom erzielten vor 5100 Zuschauern in der Arena Leipzig die Treffer. Torhüterin Yvonne Frank musste nur anfangs zweimal retten.

Zuvor waren die DHB-Herren ins Semifinale spaziert. In der Runde der besten acht Teams setzte sich der Titelverteidiger glatt 11:2 (5:2) gegen die Schweiz durch. Vierfacher Torschütze für Deutschland war der Hamburger Moritz Fürste. Die Niederländer hatten sich in ihrem Viertelfinale 5:3 gegen Schweden behauptet.