Hoffenheim erkämpft nach Aufholjagd ein 4:4 in Mainz

In einem turbulenten Bundesliga-Spiel hat Hoffenheim beim FSV Mainz 05 noch einen Punkt erkämpft. Das Team kam nach einem 1:4-Rückstand zur Halbzeit noch zu einem 4:4 und sicherte sich damit seinen zweiten Punkt am zweiten Spieltag. Doppel-Torschütze Pablo de Blasis, Jhon Cordoba und Neuzugang Levin Öztunali hatten Mainz bei einem Gegentor von Sandro Wagner zunächst klar auf die Siegerstraße gebracht, doch Mark Uth und der Ex-Mainzer Adam Szalai sicherten Hoffenheim noch das Unentschieden. Zuvor hatte FSV-Abwehrspieler Gaetan Bussmann nach einer Notbremse die Rote Karte gesehen.