Hohe Sicherheitsmaßnahmen bei CSD-Parade in Berlin

Ungeachtet des Anschlags in München soll der Christopher-Street-Day in Berlin gefeiert werden. Die Sicherheitsmaßnahmen seien auf einem hohen Niveau, sagte eine Polizeisprecherin. Ob das Konzept mit Blick auf die Ereignisse in Bayern verändert wurde, wollte sie nicht sagen. Die Organisatoren rechnen mit rund 750 000 Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität und sexueller Orientierung aus aller Welt, die für ihre Rechte und Forderungen einstehen wollen.