Hollande: Anschläge tragen IS-Handschrift - Terrormiliz droht

Die Anschläge von Paris sind nach Einschätzung des französischen Präsidenten François Hollande ein «Kriegsakt» der Terrormiliz Islamischer Staat. Hollande machte das radikal-islamische Netzwerk für die Terrorserie mit mindestens 128 verantwortlich. Im Internet tauchte eine Erklärung auf, in der sich der IS bekennt und mit weiteren Anschlägen droht. Staats- und Regierungschefs aus aller Welt richten sich auf einen Kampf gegen den Terror ein. Kanzlerin Angela Merkel sagte Frankreich «jedwede Unterstützung» zu.