Hollande erschüttert über Hubschrauber-Unglück in Argentinien

Frankreichs Präsident François Hollande hat erschüttert auf das Hubschrauber-Unglück in Argentinien reagiert. Dabei kamen zehn Menschen ums Leben, darunter acht Franzosen. Der plötzliche Tod sei ungeheuer traurig, hieß es in einer Erklärung des Élysée-Palastes. Bei der Kollision von zwei Hubschraubern in der Luft im Norden Argentiniens starben acht Franzosen und die beiden argentinischen Piloten. Unter den Opfern, Teilnehmer einer Reality-Show, sind die französische Schwimmerin Camille Muffat, der ehemalige Boxer Alexis Vastine und die Seglerin Florence Arthaud.