Hollande: Französische Luftschläge in Syrien notwendig

Frankreichs Präsident François Hollande will mit seiner Luftwaffe Stellungen der IS-Terrormiliz in Syrien angreifen. «Wir haben Aufklärungsflüge angekündigt, um die Möglichkeit von Luftschlägen ins Auge zu fassen, wenn sie notwendig sind», sagte Hollande in Paris, «und es wird notwendig sein in Syrien.» Der Staatschef betonte die Entschlossenheit, die Frankreich beim Kampf gegen den Islamischen Staat im Irak oder islamistische Terroristen in der Sahel-Zone zeige. Einen Einsatz von Bodentruppen schloss der Staatschef bisher stets aus.