Hollande nennt Anschlagsserie einen «Kriegsakt»

Der französische Präsident François Hollande hat die Anschlagsserie von Paris mit mehr als 120 Toten als Kriegsakt bezeichnet. «Was sich gestern ereignet hat, ist ein Kriegsakt, und dem gegenüber, muss das Land die angemessenen Entscheidungen treffen», sagte Hollande nach Angaben des Twitter-Accounts des Elysée-Palasts. «Das ist ein Akt absoluter Barbarei», sagte Hollande weiter. Bei den Anschlägen, die sich an mindestens sechs verschiedenen Orten in Paris und einem Vorort ereignet hatten, waren gestern abend mindestens 128 Menschen getötet worden.