Hollywoodstern für Jerry Bruckheimer

Star-Produzent Jerry Bruckheimer («Fluch der Karibik», «Armageddon») hat nun einen Ehrenplatz in Hollywood: Am Montag enthüllte der Filmemacher seinen Stern auf dem berühmten «Walk of Fame»-Bürgersteig.

Hollywoodstern für Jerry Bruckheimer
Michael Nelson

Hunderte Fans jubelten, als der 67-Jährige auf Stern Nr. 2501 posierte. Vorige Woche war Latina-Star Jennifer Lopez (43) mit der 2500. Plakette geehrt worden.

Laute «I love you»-Rufe aus dem Publikum galten allerdings nicht dem Produzenten, sondern Schauspieler Johnny Depp (50), dem Star aus Bruckheimers «Fluch der Karibik»-Serie. «Jerry ist einfach legendär», sagte Depp in einer Lobesrede, die er von einem Zettel ablas. Er könne vor Publikum nicht gut reden, räumte der Hollywoodstar vorab ein. Über die vielen gemeinsamen Filme hinweg sei Bruckheimer «ein guter Freund» geworden.

Unter dem Aufgebot von Promi-Gästen waren auch Tom Cruise, Isla Fisher, Jon Voight und Regisseur Gore Verbinski. Aktueller Anlass für die Stern-Zeremonie ist der Kinostart von Bruckheimers Western «The Lone Ranger», mit Depp als Indianer Tonto, unter der Regie von Verbinski.

Bruckheimer hat seit den 1980er Jahren zahlreiche Hollywood-Blockbuster auf die Kinoleinwand gebracht. Filme wie «Top Gun», «Beverly Hills Cop», «Tage des Donners», «Armageddon» und «Black Hawk Down» gehen auf sein Konto. Die «Fluch der Karibik»-Reihe spielte weltweit Milliarden Dollar ein.