Hooligans prügeln in Willingen aufeinander ein

Etwa 50 betrunkene Hooligans haben sich am Rande des Weltcup-Skispringens im hessischen Willingen eine Massenschlägerei geliefert. Wie die Polizei mitteilte, gab es mehrere Verletzte und sieben Festnahmen. Die Männer seien zum Feiern in den Wintersportort gekommen. Erst floss der Alkohol, dann flogen an der Talstation der Bergbahn die Fäuste. Die Polizei sorgte mit einem Großaufgebot für Ruhe.