HSH Nordbank baut Verluste aus

Die HSH Nordbank hat die ersten neun Monate mit einem Verlust von 104 Millionen Euro abgeschlossen. Damit hat die Bank deutlich mehr verloren als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres, als das Minus bei 41 Millionen Euro lag.

HSH Nordbank baut Verluste aus
Bodo Marks HSH Nordbank baut Verluste aus

Dennoch habe die Bank operativ gute Fortschritte gemacht, heißt es in dem am Freitag in Hamburg verbreiteten Zwischenbericht des Instituts. Die Margen und das Neugeschäft seien gestiegen, die risikobehafteten Altbestände der Bank dagegen spürbar reduziert worden. Die positive Entwicklung in der Kernbank werde überlagert durch den hohen Aufwand für Garantiegebühren von insgesamt 279 Millionen Euro und die planmäßig hohe Risikovorsorge für das Schifffahrtsgeschäft.