HSV mit Mühe in zweite Pokalrunde - Sandhausen gewinnt in Paderborn

Der Hamburger SV hat mit viel Mühe die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Der Fußball-Bundesligist gewann beim Drittliga-Aufsteiger FSV Zwickau 1:0. Neuzugang Alen Halilovic erzielte in der 70. Minute den einzigen Treffer. Damit vermied die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia ein peinliches Aus wie im Vorjahr. Damals schied der HSV bei Carl Zeiss Jena aus. Zweitligist Sandhausen setzte sich beim Drittliga-Vertreter Paderborn 2:1 durch.