HSV stellt Torlosrekord auf: Nach 1:2 gegen Frankfurt weiter sieglos

Für den HSV geht die Seuchensaison weiter. Nicolai Müller beendete beim unglücklichen 1:2 gegen Eintracht Frankfurt zwar den Hamburger Torfluch nach 508 Minuten, dennoch stellten die Hanseaten einen peinlichen Negativrekord auf: Noch nie blieb eine Mannschaft so lange ohne Treffer am Anfang einer Saison. Und ohne Sieg bleibt der HSV auch weiter Tabellenletzter der Fußball-Bundesliga. Im zweiten Sonntagsspiel trennten sich Augsburg und Hertha BSC Berlin 1:0 (1:0).