Hummels dementiert «Manchester-Versprechen»: «Erfunden»

Fußball-Nationalspieler Mats Hummels hat Spekulationen widersprochen, nach denen er dem englischen Premier-League-Club Manchester United eine Zusage zu einem möglichen Wechsel gegeben haben soll.

«Um es klarzustellen: dieses vermeintliche `Versprechen` ist einfach nur frei erfunden...und das ist noch die freundliche Formulierung», teilte der Verteidiger vom Bundesligisten Borussia Dortmund über seinen Twitter-Account mit.

Medien hatten zuvor berichtet, dass Hummels bereits 2012 dem damaligen United-Coach Alex Ferguson versprochen haben soll, im Falle eines Wechsels ins Ausland nur zu Manchester United zu gehen. Hummels hatte zuletzt in einem «kicker»-Interview gesagt, dass er über seine Zukunft nachdenke und derzeit überlege, was er sich vorstellen könne. Er schloss auch einen Wechsel ins Ausland nicht aus.

Bei der Borussia wird gelassen auf die Aussagen von Kapitän Hummels, der noch einen Vertrag bis 2017 hat, reagiert. «Er wird jetzt 26 irgendwann in diesem Jahr, da machst du dir auch mal Gedanken», sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am Dienstag in der Sendung «Inside Report» des TV-Senders Sky Sport News HD.