Hunderttausende im Osten Kanadas nach Wintersturm ohne Strom

Kurz vor Weihnachten ist ein Wintersturm über den Osten Kanadas hinweg gefegt. Wie die Stadtverwaltung von Toronto mitteilte, mussten am Abend allein in der Stadt in der Provinz Ontario mehr als 250 000 Menschen ohne Strom auskommen. Heimgesucht von vor allem heftigen Winden und gefrierendem Regen wurden auch die Provinzen Nova Scotia, New Brunswick und Quebec. Vielerorts kam der Verkehr zum Erliegen. Auch in der Region um die Großen Seen in den USA hatten die Menschen mit Schnee und Eis zu kämpfen.