Hurrikan «Matthew» macht sich in South Carolina bemerkbar

Hurrikan «Matthew» macht sich im US-Bundesstaat South Carolina bemerkbar. In den frühen Morgenstunden erreichten Ausläufer des Sturms Hilton Head Island und Pritchards Island an der Ostküste des Staates, wie das US-Hurrikan-Zentrum und der Sender WBTV meldeten. Der Hurrikan war in der Nacht knapp an Florida vorbeigeschrammt und bewegt sich seitdem weiter nach Norden. Die Hurrikan-Beobachter warnten vor lebensbedrohlichen Fluten entlang der Küste von Florida, Georgia, South und North Carolina.