HWWI-Chef: Sinkenden CO2-Ausstoß in Deutschland nicht überbewerten

Der sinkende Ausstoß des klimaschädlichen Gases CO2 in Deutschland wird nach Ansicht des Wirtschaftsforschers Christian Growitsch überbewertet. Es sei unseriös, dies als großen umweltpolitischen Erfolg zu werten, sagte der Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts der dpa. Der Rückgang sei zum Teil durch den milden Winter zu erklären, zum Teil durch den steigenden Anteil erneuerbarer Energien. Doch werde durch das europäische Zertifikate-System letztlich jede Tonne CO2, die in Deutschland eingespart werde, woanders in die Luft ausgestoßen.