Hygienemängel in jedem zweiten auffälligen Lebensmittel-Betrieb

Keime auf dem Küchentisch, die falsche Arbeitskleidung oder falsch gelagerte Speisen: Deutschlands Lebensmittelkontrolleure haben 2012 in gut jedem zweiten Betrieb mit negativem Prüfergebnis Hygienemängel festgestellt.

Im Vergleich zu den Vorjahren habe sich kaum etwas geändert, sagte der Präsident des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), Helmut Tschiersky, in Berlin. Das BVL stellte die bundesweiten Kontrollergebnisse vor und präsentierte auch Daten aus Sonderuntersuchungen der Lebensmittelüberwachung. Deren Fokus lag im Vorjahr unter anderem auf Kinderspielzeug, das auch in den Bereich Lebensmittelüberwachung fällt. Dort fanden Experten Weichmacher und Nickel in zu hohen Mengen.