Bahn kollidiert im Münsterland mit Gülletransporter - Zwei Tote

Zwei Menschen sind bei einem Zugunglück im Münsterland ums Leben gekommen. Ein Regionalzug rammte in Ibbenbüren einen Gülletransporter, der auf einem Bahnübergang liegengeblieben war. Etwa 20 Fahrgäste der Bahn wurden verletzt, drei von ihnen schwer. Insgesamt fuhren etwa 40 Menschen mit der Bahn - die aus Osnabrück kam. Die Toten und Verletzten saßen in der Bahn. Warum ein Traktor den Gülletransporter nicht von den Gleisen ziehen konnte, ist unklar. Der Fahrer hatte noch versucht, den Zugführer zu warnen.