Bahnstrecke nach tödlichem Zugunglück wieder frei

Am Tag nach dem Bahnunglück im Münsterland, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen, läuft der Verkehr wieder. Das sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn der dpa. Die Bergungsarbeiten seien am späten Abend abgeschlossen worden. Nach dem Unfall auf einem beschrankten Bahnübergang in Ibbenbüren hatte die Bahn die Züge über Münster umgeleitet. Ein Personenzug war auf einen Güllewagen geprallt. Das schwere landwirtschaftliche Gerät hatte sich vom Traktor gelöst und war auf den Gleisen eines Bahnüberganges liegengeblieben.