IBM und Twitter werden Partner in der Datenanalyse

IBM und Twitter machen gemeinsame Sache bei der Datenauswertung. Der Computerdino wird die Informationsflut des Kurznachrichtendienstes künftig mit seiner Analyse-Software durchforschen, um Trends aufzuspüren, wie die Unternehmen mitteilten. In einem Blogbeitrag kündigte IBM an, den täglichen «Tsunami» von etwa 500 Millionen Tweets anzuzapfen, um Firmenkunden wie Banken, Reiseanbietern oder Einzelhändlern einen schnellen Überblick über aktuelle öffentliche Debatten, Meinungen und Ideen liefern zu können.