ICE-Lokführer vergisst Halt und lässt Reisende stehen

Auf Weg von Basel nach Köln hat ein ICE-Lokführer den ersten Halt am Freiburger Hauptbahnhof ausgelassen und zahlreiche Reisende am Bahnsteig stehen gelassen. Wie es dazu kommen konnte, werde intern ermittelt, teilte ein Sprecher der Bahn mit.

ICE-Lokführer vergisst Halt und lässt Reisende stehen
Fredrik von Erichsen ICE-Lokführer vergisst Halt und lässt Reisende stehen

Nach Angaben der Deutschen Bahn saßen rund 200 Reisende am Sonntagmittag in dem ICE. Passagiere mit dem Reiseziel Freiburg konnten erst in Offenburg umsteigen.

Die «Badische Zeitung» hatte darüber berichtet. Demnach ist es in den vergangenen Jahren mehrfach zu ähnlichen Haltausfällen in Freiburg gekommen.