ICE wegen Feuer in Zugtoilette evakuiert

Wegen eines Brandes in einer Zugtoilette haben 250 Fahrgäste einen ICE in Mannheim verlassen müssen. Sie waren in der Nacht auf dem Weg von Dortmund nach München. Kurz vor Mannheim wurde starke Rauchentwicklung in einem Papierkorb entdeckt. Laut Bundespolizei konnten die Zugbegleiter sowie ein Reisender das Feuer löschen. Da im Übergang zum Bordrestaurant immer noch Rauch entwich, fuhr der Zug nicht mehr weiter. Drei Zugbegleiter kamen wegen des Verdachts auf Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Die Reisenden konnten mit einem Ersatzzug weiter nach München fahren.