ICE wieder schneller von Berlin nach Hannover

Nach fünfmonatiger Unterbrechung fahren die Züge auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke Berlin-Hannover wieder nach dem alten Fahrplan. Der ICE-Verkehr sei heute problemlos angelaufen, sagte ein Bahnsprecher. Die Verbindung war wegen eines Dammbruchs an der Elbe in Sachsen-Anhalt seit Mitte Juni gesperrt. Die Umleitungen verlängerten die Fahrzeit um bis zu einer Stunde. Pendler von Volkswagen und Zulieferbetrieben des Autobauers wollten die wiedergewonnene Zeitersparnis mit einer Party im Zug feiern.