Identifizierung der Germanwings-Opfer kann Monate dauern

Eine Woche nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine in den französischen Alpen konzentrieren sich die Ermittler auf die Identifizierung der Leichen. Fachleute der französischen Gendarmerie gehen davon aus, dass es Monate dauern kann, bis alle Toten identifiziert sind. Nach bisherigen Erkenntnissen steuerte der Co-Pilot das Flugzeug absichtlich gegen einen Berg. Am Flugtag war er krankgeschrieben, hatte dies jedoch verheimlicht. Alle 150 Menschen an Bord kamen ums Leben, rund die Hälfte stammte aus Deutschland.