ifo Institut: Aufholprozess kommt im Osten nicht voran

Der wirtschaftliche Aufholprozess zwischen Ost- und Westdeutschland kommt laut einem Gutachten des Dresdner ifo Instituts nicht voran. Dieser Prozess sei in den letzten Jahren «nahezu vollständig zum Erliegen gekommen», zitiert die «Thüringer Allgemeine» aus der noch unveröffentlichten Studie, die im Auftrag der Landesregierungen von Thüringen und Sachsen erstellt wurde. Die Wissenschaftler verweisen dem Zeitungsbericht zufolge auf die Kleinteiligkeit ostdeutscher Betriebe, das Fehlen von Großunternehmen und eine unterdurchschnittliche Innovationskraft.