ifo Institut: Ostdeutschland bleibt auch in Zukunft zurück

Die Wirtschaftskraft der ostdeutschen Länder wird laut ifo Institut auch das nächste Vierteljahrhundert hinter dem Westen zurückbleiben. Alles spreche dafür, dass Ostdeutschland in den nächsten 25 Jahren nicht aufholen kann, sagte Joachim Ragnitz, stellvertretender Leiter der ifo Niederlassung Dresden. Die Annäherung zwischen Ost- und Westdeutschland im Sinne der Wirtschaftsleistung sei bereits vor zwanzig Jahren zum Stillstand gekommen. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf der Bevölkerung verharre seit 1995 bei 75 Prozent des westdeutschen Durchschnitts.