IG Metall: Schlechte Arbeitsbedingungen bei Erneuerbaren Energien

Die Beschäftigten in der Wind- und Solarindustrie werden laut einer Untersuchung schlecht bezahlt und arbeiten mehr als andere Arbeitnehmer in der Metallindustrie. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die von der IG Metall vorgelegt wurde. So liege das Bruttogehalt der Beschäftigten in den Erneuerbaren Energien im Schnitt um knapp 900 Euro unterhalb dem des produzierenden Gewerbes in Deutschland (3556 Euro), ergab die Umfrage. Die Mehrzahl der Arbeitnehmer könne sich nicht vorstellen, ihre Arbeit bis zum Rentenalter auszuüben.