IG Metall und Arbeitgeber setzen Verhandlungen fort

Begleitet von neuen Warnstreiks gehen die Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie heute in Bayern in ihre dritte Runde.

IG Metall und Arbeitgeber setzen Verhandlungen fort
Carsten Rehder IG Metall und Arbeitgeber setzen Verhandlungen fort

Die IG Metall fordert in dem Tarifkonflikt für bundesweit rund 3,7 Millionen Beschäftigte 5,5 Prozent mehr Geld, flexiblere Regelungen der Altersteilzeit und einen Einstieg die Bildungsteilzeit. Die Arbeitgeber haben bislang 2,2 Prozent geboten.

Bayern ist nach Baden-Württemberg der zweitgrößte Tarifbezirk. In der vergangenen Tarifrunde 2013 war dort der Pilotabschluss erzielt worden, der dann auch in den übrigen Bezirken übernommen wurde. Noch ist offen, in welchem Bezirk diesmal der Pilotabschluss verhandelt wird. In den vergangenen Wochen hatte die Gewerkschaft mehrere 10 000 Beschäftigte wiederholt zu Warnstreiks aufgerufen, um den Forderungen Nachdruck zu verleihen.