«Im Labyrinth des Schweigens» hat Chancen auf Oscar

Die Oscar-Chancen für den deutschen Film «Im Labyrinth des Schweigens» haben sich erheblich vergrößert.

«Im Labyrinth des Schweigens» hat Chancen auf Oscar
Ursula Düren «Im Labyrinth des Schweigens» hat Chancen auf Oscar

Der Film von Regisseur Giulio Ricciarelli über die Frankfurter Auschwitz-Prozesse schaffte es am Donnerstag auf die «Shortlist» von insgesamt neun Kandidaten, wie die Oscar-Akademie im kalifornischen Beverly Hills mitteilte. 80 Länder hatten sich für 2016 um den Oscar in der Sparte «nicht-englischsprachiger Film» beworben.

Neben Deutschland kamen unter anderem Frankreich («Mustang»), Ungarn («Son of Saul»), Finnland («Die Kinder des Fechters») und Belgien («Das brandneue Testament») in die Vorauswahl. Am 14. Januar gibt die Academy of Motion Picture Arts and Sciences bekannt, welche fünf Filme in die Endauswahl kommen. Die Preisverleihung geht dann am 28. Februar über die Bühne.